SPD-Fraktion freut sich über beeindruckende Entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz

SPD-Fraktion freut sich über beeindruckende Entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz

Zum heutigen Festakt anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Wiedereröffnung der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz gratulieren die hochschulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Barbara Schleicher-Rothmund, sowie der örtliche Abgeordnete Johannes Klomann der größten rheinland-pfälzischen Universität: „Am 22. Mai 1946 wurde die Mainzer Universität unter dem Namen Johannes Gutenberg-Universität (JGU) von der französischen Besatzungsmacht wiedereröffnet. Dies war ein wichtiges Zeichen für die Versöhnung und die geistige Erneuerung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die JGU hat sich mit heute rund 33.000 Studierenden und über 4.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu einer profilierten Großuniversität entwickelt. Sie zählt zu den forschungsstarken Hochschulen in Deutschland. Dass zur Wiedereröffnung vor 70 Jahren gewählte Motto „ut omnes unum sint“ („Dass alle eins seien“), setzt die Universität seitdem in hervorragender Weise um: Sie vereint nahezu alle akademischen Disziplinen unter einem Dach. Fast alle Institute sind auf einem Campus untergebracht. Und die Johannes Gutenberg-Universität ist gut vernetzt mit regionalen, überregionalen und internationalen Partnern aus Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft. Wegweisend ist auch die Öffnung der Universität nach außen für Bürgerinnen und Bürger.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.