Fluglärm: Keine zusätzliche Verlärmung des Mainzer Südens

Der Mainzer SPD-Landtagsabgeordnete Johannes Klomann warnt vor einer zusätzlichen Verlärmung der südlichen Stadtteile von Mainz durch Änderungen an der Südumfliegung. Laut Bürgerinitiativen soll der Wegpunkt ROXAP auf der Treburer Unterau zu einem so genannten „Fly Over“-Wegpunkt umgewandelt werden. Dort müsste zukünftig ein präziser Überflug gewährleistet sein. „Laubenheim und Weisenau sind zurzeit durch die Südumfliegung schon genug gestraft. Die Änderung bei der Route darf auf keinen Fall dazu führen, dass die Südumfliegung verstärkt über diese beiden Stadtteile führt, anstatt über dem Rhein“, macht Klomann deutlich.

Die Frage, wie die Südumfliegung gestaltet werden soll, mache einmal mehr deutlich, wie dringlich ein Mitspracherecht der Landeshauptstadt Mainz und des Landes Rheinland-Pfalz bei der Festlegung der Flugrouten sei. „Es kann nicht sein, dass bei einer solch wichtigen Frage über die Köpfe der Menschen hinweg entschieden wird. Daher müssen die gesetzlichen Vorgaben entsprechend geändert werden“, fordert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.